Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Geo u. Wirtschaft

Nach oben Geo-Lage Florida Landkarte Florida
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zollbestimmungen
Florida Tipps
Immobilien
Wetter in Florida
Geschichte Floridas
Einreise in die USA
Geo u. Wirtschaft

 

 
 

Geo und Wirtschaft in Florida USA.

Bei der Halbinsel Florida handelt es sich um den südlichsten Staat des Festlandes der Vereinigten Staaten. Florida liegt in etwa auf der Höhe der West-Sahara. Es erstreckt sich  zwischen dem 24. und 32. Breitengraden und liegt damit in der vorherrschenden Nordost-Passat-Zone.

An der nördlichen Staatsgrenze von Florida schließen sich die Südstaaten Georgia und Alabama an. Die nächsten Landmassen im Süden der Halbinsel sind die Karibikinseln Kuba, Haiti und die Dominikanische Republik. Im Atlantik östlich von Florida befinden sich die Bahamas, die in einer Tagesreise per Schiff zu erreichen sind.

Der Staat Florida misst von Norden nach Süden 500 Meilen. Die Gesamtfläche des Landes beträgt 151714 qkm; das entspricht in etwa der Größe von England. Der höchste Punkt in Florida ist 105 m hoch. Der Staat besitzt an den Küsten eine Gesamtstrandlänge von mehr als 1600 Meilen. In diesem südlichsten Staat lebten im Jahr 2004 rund 17 Millionen Einwohner.

Die Hauptstadt des Staates Florida ist Tallahassee. Sie liegt im so genannten Panhandle, einem nur durchschnittlich 100 Meilen breiten Landstreifen am Golf von Mexico.

Das offizielle Wappentier des Sonnenschein-Staates ist der Weißkopfadler. Die vorherrschende Farbe in dem Staat ist rosarot.

Aufgrund seiner Lage bildet Florida eine Brücke zwischen Nordamerika und Mittel- und Südamerika. Die Einwohner setzen sich aus den unterschiedlichsten Kulturen zusammen, die sich wegen des Klimas und des Lebensstils dort niedergelassen haben.

In Florida nimmt der Spaß und der Genuss, die karibisch-kubanisch geprägt sind, einen großen Teil des Lebens ein. Die Arbeit dient hauptsächlich zur Sicherung des Lebensunterhalts.

Die Hauptwirtschaftszweige sind der Anbau von Zitrusfrüchten – 50 % des USA-Verbrauchs -, Gemüse und Zucker sowie die Viehzucht. Weitere Wirtschaftsbereiche sind die High-Tech- und Modebrache.

Der wichtigste Wirtschaftsschwerpunkt ist der Tourismus. Er sorgt für die meisten Arbeitsplätze und Verdienstmöglichkeiten in Florida.

Florida ist ein Staat der Gegensätze: in den Ballungszentren finden Sie die Zivilisation und Geschäftigkeit. Rund 1 Stunde davon entfernt erleben Sie Wildnis und Ruhe z. B. in den Everglades. Um dieses Gleichgewicht zwischen Natur und Zivilisation zu erhalten, ist der Staat Florida sehr bemüht die Umwelt zu schützen und zu erhalten.

Die Tore zur Welt sind Miami und Orlando. Über diese Flughäfen betreten jährlich rund 40 Millionen Touristen den Staat, um dort ihren Urlaub zu verbringen.

Aufgrund der subtropischen Lage ist in Florida eine relativ stabile Wetterlage ohne große Temperaturschwankungen zu finden. Der meiste Regen fällt in kurzen heftigen Schauern im Sommer während der Hurrikansaison. Im Winter bleibt es meist trocken.

Auf der Höhe des 30. Breitengrads treffen die subtropischen Luftmassen mit den Luftmassen aus den gemäßigten Zonen zusammen. Dort kommt es während der Sommermonate zur Entstehung von großen Tiefdruckgebieten, die sich zu Wirbelstürmen entwickeln können. Die schlimmste Form dieser Wirbelstürme sind Hurrikans.

 

 

 

 
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC