Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Hurricane in Florida

Nach oben Hurricane Hurrikane saison12 Hurrikane saison 11 Hurrikane saison 10 Hurrikane saison 09 Hurrikane saison 08
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handgepäck
Gepäck
Verkehrsregeln
Auto
Hurricane in Florida

 

 

 

Hurrikan Saison – Vorbereitung ist alles

Hotline Broward County 954-831-4000

Es ist wieder soweit. Die Hurrikan Saison begann am 1. Juni und bereits am letzten Tag im Mai kündigte sich der erste tropische Sturm über der Halbinsel in Mexiko an. Damit ist die Regen- und Sturmperiode in Florida offiziell eröffnet.

Die Einwohner von Florida können sich an den Informationsstellen ihres Counties nach den empfohlenen Vorbereitungsmaßnahmen und den ausgewiesenen Hurrikan Shelters erkundigen. Die einzelnen Counties haben eine Hotline für Hurrikan-Fragen. In Broward County lautet die Nummer 954-831-4000.

Die Hurrikanvorbereitungsmaßnahmen sind für alle Einwohner Floridas wichtig und wir haben diese hier kurz zusammengefasst:

1.  Welches sind die Evakuierungszonen und wohne ich in einer solchen Zone?
Bei einem Hurrikan der Stärke 1-2 ist die Zone bis zum Intercoastal Waterway zu evakuieren.

Bei Hurrikans der Stärke 3 und mehr gilt diese Evakuierungszone bis zur US1.

 

2.  Wenn ich in dieser Zone wohne, muss ich die Entscheidung treffen, wohin ich im Falle der Evakuierung gehe.
Die Shelters in der Wohngegend sind nur in begrenztem Umfang aufnahmefähig. Es ist daher vorgesehen, dass vordringlich Personen aufgenommen werden, die in Mobilhomes wohnen, krankheitsbedingt immobil oder hilfsbedürftig sind.

Sobald diese Bedingungen nicht auf den Bewohner zutreffen, ist Eigeninitiative eines jeden erforderlich. In diesem Fall ist die Suche einer Unterkunft außerhalb des Hurrikangebiets sinnvoll.

 

3.  Was tue ich, wenn der Evakuierungsaufruf kommt?
Sobald der Evakuierungsaufruf erfolgt, ist das Hurrikangebiet zu verlassen. Wer dies nicht tut, handelt auf eigenes Risiko.
Wer in der Hurrikanzone bleibt, sollte sich möglichst einen Raum ohne Fenster als Schutzraum suchen und dort abwarten, bis der Hurrikan vorbeigezogen ist.

 

4.  Wann kommt der Evakuierungsaufruf?
Ca. 36 Stunden vor dem erwarteten Hurrikan wird die sogenannte „Hurrikan Watch“ bekannt gegeben. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Vorbereitungen für die persoenliche Evakuierung bereits laufen.

Bei der „Hurrikan Warning“, die ca. 24 Stunden vor dem Hurrikan angekündigt wird, sollten die Evakuierungsmaßnahmen zügig beendet und die Hurrikanzone unbedingt verlassen werden.

Um Verkehrsstaus auf den Evakuierungsrouten zu vermeiden, ist die Hurrikanzone möglichst frühzeitig zu verlassen.

 

5.  Welche Vorbereitungen sind für die Evakuierung erforderlich?
Sämtliche Gegenstände rund um das Haus sind entweder in geschlossene Räume zu verstauen oder entsprechend zu befestigen, damit lose Gegenstände im Hurrikan nicht zu Windgeschossen werden.

Sollten an Bäumen gefährliche Äste vorhanden sein, ist es sinnvoll diese zu kappen.

Da während des Hurrikans die Wasser- und Stromversorgung unterbrochen werden könnte, ist Vorsorge in diesem Fall notwendig. Der Kühlschrank sollte auf höchster Stufe kühlen, damit bei Stromausfall genügend Kälte für die Kühlung der gelagerten Lebensmittel vorhanden ist.

In der Badewanne und in anderen Behältnissen sollte Wasser gesammelt werden, um dieses für die persönliche Hygiene und die Spülung der Toilette zu verwenden.

Sie sollten wichtige Papiere und Versicherungsunterlagen zusammentragen und entweder für die Mitnahme in wasserdichten Behältnissen verstauen oder in einem Bankschließfach verwahren.

Wertvolle Eigentumsgegenstände sowie Ihr Haus, Auto oder Boot sollten Sie fotografieren und auf einer Inventarliste notieren, damit Sie im Versicherungsfall einen entsprechenden Nachweis besitzen.

Sichern Sie unbedingt Ihre Geschäftsunterlagen und nehmen Sie diese mit, damit Sie im Bedarfsfall nach dem Hurrikan schnell wieder arbeitsfähig sind.

Besorgen Sie ausreichend Bargeld, um Ihre Ausgaben nach dem Hurrikan bestreiten zu können, wenn die elektronischen Bezahlsysteme nicht arbeiten sollten.

Laden Sie Ihr Cellphone auf und besorgen Sie sich ggfs. Solarladegeräte. Dadurch stellen Sie sicher, immer telefonisch erreichbar zu sein.

Wenn Sie auf medizinische Hilfe angewiesen sind, erkundigen Sie sich, in welches Shelter Sie gehen müssen und fordern ggf. Hilfe für Ihre Evakuierung an.

Teilen Sie einem Freund oder einem Familienmitglied außerhalb der Hurrikanzone mit, wohin Sie im Evakuierungsfall gehen werden.

Halten Sie Ihren Hurrikan Kit, Ihre Notfallausrüstung, bereit, damit Sie die ersten 3-5 Tage nach dem Hurrikan versorgt sind.

 

6.  Was gehört in ein Hurrikan Kit?
Die im Hurrikan Kit mitgeführten Mengen und Gegenstände sollten die Versorgung für mindestens 3-5 Tage sicherstellen. Für die Mitnahme von Medikamenten ist ein Vorrat von mindestens 2 Wochen vorzusehen.

Pro Person wird 1 Gallone Wasser als Trinkwasser pro Tag gerechnet. Diese Wassermenge ist zu erhöhen, wenn das Wasser zusätzlich zum Kochen und Waschen benutzt wird.

Als Nahrung ist Dosenware und Dosenmilch zu bevorzugen.
Achtung! Baby- und Kleinkindnahrung nicht vergessen. Sollten Sie ein Tier besitzen, ist auch Tiernahrung in ausreichender Menge mit zu berücksichtigen.
Ein manueller Dosenöffner gehört unbedingt in das Hurrikan Kit.

Pappteller, Tassen und Plastikbesteck sowie Servietten in ausreichender Menge sollten gleichfalls mitgenommen werden.

Für Babys und Kleinkinder sind entsprechende Mengen an Windeln und Hygieneartikeln vorzusehen.  

Hygieneartikel für den täglichen Bedarf und z. B. Handreiniger sowie Desinfektionsreiniger nicht vergessen. Toilettenpapier in ausreichender Menge ist für groß und klein wichtig.

Wiederverschließbare Plastikbeutel und Müllsäcke gehören gleichfalls in jedes Hurrikan Kit, damit Verschmutzungen und potentielle Infektionsherde vermieden werden können.

Ein Erste-Hilfe-Kasten für kleinere Blessuren. Für den Fall, dass Sie sich nach dem Hurrikan längere Zeit im Freien aufhalten müssen,
Moskitomittel mit DEET und Sonnencreme nicht vergessen.

Kleidung zum Wechseln sowie Kissen und Decken in ausreichender Menge sind unbedingt erforderlich.

Eine Taschenlampe, ein Batterie- oder handbetriebenes Radio gehört gleichfalls in das Hurrikan Kit wie auch die erforderlichen Batterien oder Solarladegeräte.

Zum Kochen und Erwärmen der Nahrung in freier Natur wäre ein Campingkocher sehr zu empfehlen. In diesem Fall sind Streichhölzer und ein Feuerlöscher ein weiterer notwendiger Bestandteil des Hurrikan Kits.

Sinnvoll, aber nicht unbedingt überlebenswichtig wären die wichtigsten Werkzeuge wie z. B. Hammer, Nägel, Säge, Klebeband und Arbeitshandschuhe.

Der Inhalt des Hurrikan Kits ist auch für die Evakuierung in ein Hurrikan Shelter sinnvoll, weil diese Unterkünfte häufig nur eine Minimalausstattung zur Verfügung stellen. Die Shelter sind nur ein Unterschlupf für den Fall, dass keine andere Fluchtmöglichkeit mehr besteht.

Es ist daher immer empfehlenswerter, im Evakuierungsfall den eigenen Hurrikanplan zu folgen und die Shelter den Personen zu überlassen, die keine andere Möglichkeit für ihren Schutz haben.

Das deutsche Generalkonsulat in Miami bietet dauerhaft oder saisonal in Florida lebenden Deutschen die Möglichkeit, sich für die Hurrikansaison registrieren zu lassen. Details für eine solche Registrierung sind auf der Seite des Generalkonsulats zu finden. Die bei der Registrierung gemeldeten Daten werden gemäß den Regelungen des deutschen Datenschutzes gemanagt.

Das Ziel einer solchen Registrierung ist die Erleichterung der Kontaktaufnahme und Organisation von Hilfs- und Unterstützungsmassnahmen während und nach einem Hurrikan. Die Registrierung ist freiwillig und liegt im Ermessen eines jeden einzelnen.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen gern per email zur Verfügung.

 

 

 
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com.
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC