Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Hurrikane saison 10

Nach oben
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hurricane
Hurrikane saison12
Hurrikane saison 11
Hurrikane saison 10
Hurrikane saison 09
Hurrikane saison 08

 

 

 

Hurrikansaison 2010 in Florida.

Die diesjährige Hurrikansaison wird als wesentlich aktiver erwartet, als die im vergangenen Jahr. In 2009 beeinflusste El Ninjo sehr stark das Wettergeschehen und sorgte dafür, dass die Wirbelstürme auf dem offenen Meer blieben. Dieser Wetterbedingungen werden wir dieses Jahr nicht haben und die Meteorologen gehen von einer vergleichbaren Hurrikansaison wie 2005 aus.

Die allgemeine Hurrikan Vorhersage für das Jahr 2010 liegt bei 14 bis 23 benannte tropische Stürmen. Der Durchschnitt sind 11 tropische Stürme. Von diesen Stürmen entwickeln sich 8 bis 14 Stürme zu Hurrikans. Der langjährige Durchschnitt liegt bei 6.

Von diesen erwarteten Stürmen könnten 7 eine Sturmstärke von 3 und mehr erreichen und damit wären es „Major Hurricanes“.

Die Namen werden für jedes Jahr im Voraus festgelegt und vergeben, sobald ein Sturmgebiet sich organisiert und eine festgelegte Stärke erreicht hat. Sollte es während eines benannten Sturmes zu großen Kollateralschäden kommen, dann wird dieser Name aus der Sturmliste entfernt und nicht wieder verwendet.

Die Hurrikansaison beginnt offiziell am 1. Juni eines jeden Jahres und endet am 30. November. Die Hauptsaison mit den meisten Stürmen ist nach den bisherigen Erfahrungen August bis Oktober.

Für das Jahr 2010 sind die folgenden Namen für die tropischen Stürme und Hurrikans vorgesehen:

Alex            Tropischer Hurrikan (26.06.-01.07.) dieser Sturm entwickelte sich
                   direkt vor der Ostküste von Honduras und zieht zurzeit
                   über die Halbinsel von Yukatan in NW-Richtung zum Golf. Von dort
                   wird er voraussichtlich in Richtung mexikanische Küste ziehen. In
                   der Nacht vom 1. Juli erreichte Alex als ein Hurrikan der Kategorie
                   2 die Küste von Mexiko und schwächte sich zu einer tropischen
                   Depression ab.

Bonnie        Tropischer Sturm (22.07.-24.07.)Dieser Sturm bildete sich vor der
                   östlichen Spitze von Cuba und zog anschließend mit maessiger
                   Stärke über die Strasse von Florida in den Golf und in
                   NW-Richtung weiter nach Louisiana. Dabei berührte der Sturm das
                   Oelkatastrophengebiet und verzögerte die Reparatur des
                   gebrochenen Oelbrunnens und der Reinigungsarbeiten.

Colin           Tropischer Sturm (02.08.-08.08.) Diese tropische Sturm bildete sich
                   überraschend in der Mitte des Atlantik und war genau so schnell
                   wieder vorbei ohne jemals in Landnaehe zu kommen. Nachdem der
                   Sturm sich zunächst aufgelöst hatte, nahm er später wieder
                   etwas an Stärke zu bis er sich vollständig auflöste.

Danielle      Tropischer Hurrikan (21.08.-30.08.) Danielle bildete sich in der
                  Mitte des Atlantik und nahm auf seinem Weg nach Bermuda
                  ständig an Stärke zu. Zeitweise hatte der Hurrikan die Stärke 4,
                  wurde anschließend schwächer. Gemäß Vorhersagen wird
                  Danielle keine Gefahr für das US-Festland sein und löste sich in
                  der Mitte des Atlantik auf.

Earl            Tropische Hurrikan (25.08.-04.09.) Dieser Sturm bildete sich etwas
                  südlich von Danielle im Atlantik und zieht derzeit mit 21 Meilen pro
                  Stunde in Richtung Niedere Antillen. Von dort aus schwenkte der
                  Hurrikane, der zeitweise eine Stärke 4 hatte, nach Norden. Er
                  sorgt dort - selbst mit geringerer Stärke - noch für hohe Wellen
                  und Evakuierungen in den Feriengebieten in Neuengland. Es sieht
                  so aus, dass auch Earl keinen direkten Landfall machen wird. Der
                  zog weiter in NO Richtung zu der Kanadischen Ostküste und löste
                  sich auf.

Fiona          Tropischer Sturm (30.08.-03.09.) Dieser Sturm bildete sich
                  unmittelbar im Windschatten von Earl, zeigt aber bisher keine
                  Neigung zu einem Hurrikan zu werden und wird auch nicht direkt auf
                  Land treffen.

Gaston       Tropischer Sturm (01.09.-03.09.) Gaston gab nur ein kurzes
                  Gastspiel und hat sich zwischenzeitlich aufgelöst in eine tropische
                  Depression.

Hermine     Tropischer Sturm (05.09.-07.09.) Dieser Sturm bildete sich in der
                   vergangenen Nacht der Bucht Yukatan und zieht in NW-Richtung auf
                   die mexikanische/texanische Küste mit zunehmender Kraft.

Igor           Hurrikan (08.09.-21.09.) Dieser Hurrikane bildete sich vor Afrika
                   und zog in gerader westlicher Richtung auf Amerika zu. Auf seinem
                   Weg war er zeitweise ein Hurrikane der Kategorie 4. Bevor der
                   Sturm auf Land traf, drehte er nach Norden ab und blieb ständig
                   auf dem Atlantik.

Julia           Hurrikan (12.09.-20.09) Dieser Sturm nahm einen ähnlichen
                   Verlauf wie der Hurrikane Igor, blieb allerdings weiter östlich auf
                   dem Atlantik ohne dem Festland zur Gefahr zu werden.

Karl            Hurrikan (14.09.-17.09.) Dieser Hurrikane bildete sich vor der
                   Halbinsel von Yucatan, zog über diese in Richtung Mexikanischem
                   Festland.

Lisa            Hurrikan (20.09.-26.09) Lisa vollführte ihre Runden ausschließlich
                   vor der Küste von Afrika und war nie eine Gefahr für das
                   amerikanische Festland.

Matthew     Tropischer Sturm (23.09.-26.09.) Dieser Sturm bildete sich im
                   Becken vor der Küste von Belize und bewegte sich anschließend
                   über Belize und die Yucatan Halbinsel in den Golf.

Nicole         Tropischer Sturm (28.09.-29.09.) Nicole gab nur ein kurzes
                   Gastspiel. Sie bildete sich in der Nähe der Cayman Islands und zog
                   anschließend über Cuba Richtung Suedspitze von Florida. Dort
                   löste der Sturm sich auf.

Otto           Hurrikan (06.10.-10.10.) Auch dieser Hurrikan war keine Gefahr
                   für das US-Festland. Der Sturm bildete sich östlich von Haiti und
                   drehte ab Richtung NW in den Atlantik ohne zu einer Gefahr zu
                   werden.

Paula          Hurrikan (11.10.-15.10.) Dieser Hurrikan bildete sich vor der
                    Küste von Nicaragua/Honduras und bewegt sich in Richtung Cuba.
                    Voraussichtlich wird der Hurrikane, Windstärken der Kategorie 1
                    bis 3 hatte, aber nicht auf das US-Festland treffen.

Richard      Hurrikan (20.10.-26.10.) Richard bildete sich östlich vor der
                    Küste von Belize und Yukatan. Auf seinem Weg über den
                    Golfbereich vor der Mittelamerikanischen Küste nahm er an
                    Stärke bis zur Kategorie 2 zu. Sein Weg führte über Belize und die
                    die Yukatan Halbinsel und auf der anderen Seite zurück in den
                    Golf, wo er sich auflöste.

Shary         Hurrikan (28.10.-30.10.) Diese Sturmdame entwickelte sich mitten
                    im Atlantik weit entfernt vom Kontinent. Zeitweise hatte sie eine
                    Windstärke der Katgorie 2, bevor sie nach Norden abdrehte und
                    sich wieder auflöste.

Tomas        Hurrikan (29.10.-07.11.) Tomas startete seinen Wirbel östlich der
                    Niederen Antillen und bewegt sich in westlicher Richtung auf die
                    Inselkette zu. Für die nächsten Tage ist seine Richtung für
                    Haiti prognostiziert. Tomas folgte seiner prognostizierten Richtung
                    endete schliesslich im Atlantik.

Virginie

Walter

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC