Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Miami Beach

Nach oben Jungle Island
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vizcaya
Miami Beach
Coconut Grove
Coral Castle
Key Biscayne

 

 
 

 

Miami Beach in Florida

Miami Beach, Florida, USA.

Miami Beach, der schönste und bekannteste Stadtteil der südöstlichen Metropole des Staates Florida liegt auf einer Insel und ist mit mehreren großen Autobrücken mit der Stadt Miami verbunden. Bevor die erste Brücke im Jahr 1913 gebaut wurde, konnte Miami Beach nur mit einem Boot erreicht werden.

Ursprünglich war Miami Beach ein mondäner Winterurlaubsort für reiche Amerikaner. Sie verbrachten hier die kalte Jahreszeit. Auch heute ist dieser Stadtteil ein Anziehungspunkt für Models und Berühmtheiten aus dem Showgeschäft wie z. B. Gloria Estefan.

Die Insel mit ihren 16 KM Strandlänge teilt sich den South und den North Beach. Der schönere und bekanntere Teil des Strandes ist South Beach. Dort tummeln sich am südlichen Ende die Surfer und die Sonnenhungrigen. Auch viele Models, Body Builder und Transvestiten sind hier zu finden. In South Beach ist der Jet Set zu Hause und das Leben wird freizügiger genossen als in vielen anderen amerikanischen Großstädten.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Miami Beach ist das Art Deco Viertel. Es ist während des Baubooms in den 30er Jahren des 20. Jh. entstanden. Bis zu Beginn der 80er Jahre waren diese Häuser in einen Dornröschenschlaf gefallen, aus dem sie erst kurz vor ihrem Abriss wieder erweckt wurden. Viele Häuser standen schon auf der Abrissliste, als schließlich die Renovierung dieses einzigartigen Viertels gelang.

Die Häuser sind bereits seit ihrer Erstellung mit den heute noch vorhandenen Ornamenten dekoriert. Zur damaligen Zeit war Farbe teuer und deshalb war die Gebäude meist weiß gestrichen. Erst bei der Renovierung in den 80er Jahren ist die heutige Farbgebung entstanden.

Bei den Ornamenten an den Gebäuden handelt es sich um Flamingos und nautische Motive, die heute mit der entsprechenden Farbgebung besser zur Geltung kommen als in den 20er Jahren. Um dieses Viertel zwischen der 6. -23. St., Ocean Drive und Lennox noch etwas besser kennen zu lernen, können Sie an einer 90 minütigen Führung teilnehmen.

Die Häuser des Art Deco Viertels sind meist öffentlich und können z. T. besichtigt werden. Eines der wenigen Privathäuser in diesem Viertel ist der Amsterdam Palace. Er gehört dem 1997 erschossenen Modeschöpfer Versace. Dieses Haus ist nicht für die Öffentlichkeit freigegeben.

In South Beach sind die Parkplätze rar, deshalb ist es zu empfehlen, die Umgebung auf Rollerblades, mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. Sowohl Rollerblades als auch Fahrräder können Sie vor Ort mieten.

Um ein wenig zu verschnaufen und die Ruhe zu genießen, bietet sich der South Point Park an. Dort können Sie die Einfahrt der großen Kreuzfahrtschiffe in den Hafen von Miami beobachten und haben einen sehr guten Blick auf die Skyline von Miami.

Die vielen Cafés am Ocean Drive laden tagsüber die Besucher zum Verweilen und zum Beobachten des Strandlebens ein. Auch abends ist ein Besuch des Ocean Drives mit seinen beleuchteten Bars, Cafés und Hotelfassaden ein gelungener Tagesabschluss.

Der North Beach Bereich von Miami ist nicht so bekannt. Das Leben ist ruhiger. Es gibt dort viele große Hotels und Apartmenthäuser, aber weniger Entertainmentmöglichkeiten.

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC