Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Palm Beach

Nach oben Boca Raton Jupiter Flagler Museum
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Key West
Miami
Fort Lauderdale
Palm Beach
Orlando
Space Center
Tallahassee

 

 

 

Palm Beach – Die Stadt der Reichen und Schönen

Eine Stadt, die bereits seit 1900 der Winterferienort für die Superreichen ist und bis heute den Reichtum und Luxus anzieht.

Damals war die Winterzeit mit ihren Besuchern aus dem kalten Norden die Haupteinnahmequelle. Heute ist der Tourismus zwar weiterhin wichtig, aber andere Wirtschaftszweige sind gleichermaßen Geldbringer für das County. In den letzten Jahren haben viele Konzern und Unternehmen in Palm Beach eine Niederlassung gegründet; so auch die Max Planck Gesellschaft aus München (Germany).

Es begann alles mit Henry Flagler, der 1894 das erste Hotel mit Meerblick baute. Es handelte sich um das Royal Poinciana Hotel in Lake Worth. 1896 erbaute er sein 2. Hotel in Florida, und das erste in Palm Beach: The Palm Beach Inn. Nach der Vergroesserung benannte er es um in The Breakers. Dieses war damals das südlichste Hotel an der Ostküste, das per Eisenbahn zu erreichen war. Auch heute noch ist das Breakers ein Begriff für Noblesse und Luxus.

Die nächsten Städte wie z. B. Miami und Key West waren zur damaligen Zeit nur schwer über den Landweg zu erreichen. Das Land südlich von Palm Beach war Sumpfgebiet und es führten nur einige Handelspfade durch dieses Gelände.

Eine weitere Möglichkeit Miami und Key West zu erreichen war der Wasserweg. Auch hier war Palm Beach der Hauptknotenpunkt. Die Dampfschiffe starteten im Hafen von Palm Beach und fuhren entlang der Küste. Sie schufen so eine Verbindung bis nach Nassau auf den Bahamas, Key West und Havanna auf Kuba.

Heute ist Palm Beach ein Ort mit Mittelmeerflair und liegt auf der vorgelagerten Insel am Intracoastal Waterway. Die markanteste Straße im diesem Ort ist die Königsplamenallee.

Diese Allee beginnt nach der Küstenbrücke und durchzieht die vorgelagerte Insel Palm Beach bis fast zum Strand. Sie endet im alten Stadtkern an der A1A. Diese verzweigt nach Norden und Süden.

Die nördliche Richtung führt zu den Villen der Schönen und Reichen unmittelbar am Strand des Atlantiks, während der südliche Weg zum alten Stadtkern führt.

In diesem Stadtkern mit seinem Mittelmeerflair sind viele Geschäften der Designerboutiquen zu finden. Die dort präsentierten Nobelmarken laden die Besucher zum Bummeln und - wer es sich leisten kann - zum Shoppen ein.

Für geschichtsinteressierte Besucher ist das Flagler Museum ein Muss, um die Entwicklung des Staates Florida zu verstehen. Dieses Museum „White Hall“ am westlichen Inselstrand direkt am Intracoastal Waterway und bietet einen hervorragenden Blick auf die Skyline von Downtown Palm Beach.

Neben diesen üblichen Wasser- und Sonnenfun bietet Palm Beach ein reichhaltiges Angebot an Golf- und Tennisplätzen, auf denen die Besucher sich sportlich vergnügen können.

Außerdem gilt Palm Beach mit seinen zahlreichen Veranstaltungen, Kunst-Museen und Tier- und Pflanzenparks als das kulturelle Zentrum in Süd-Florida, in dem immer eine interessante Veranstaltung stattfindet.

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC