Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Präsidentenamt

Nach oben
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Präsidentenamt
Politik
Gesetzliche Feiertage

 

 
 

Präsidentenamt der Vereinigte Staaten von Amerika.

Der Staats- und Regierungschef der Vereinigten Staaten von Amerika ist der Präsident. In den Vorwahlen zu diesem Amt - Präsidentenamt -  werden von jeder Partei der Präsidentschaftskandidat und sein Vizepräsident nominiert. In der endgültigen Wahl stimmen die Wähler nur noch zwischen den Spitzenkandidaten der Parteien ab. Der jeweilige Gewinner dieser Wahl wird für 4 Jahre Präsident der Vereinigten Staaten. Die Wiederwahl des Präsidenten ist aufgrund eines Verfassungszusatzes aus dem Jahr 1951 nur einmal möglich. Damit ergibt sich ein Präsidentschaftszeitraum von maximal 8 Jahren.

 Gleichzeitig mit dem Präsidenten wird der Vizepräsident gewählt. Seine Amtszeit beträgt gleichfalls 4 Jahre. Er kann sich nach der 8-jährigen Vizepräsidentschaft von seiner Partei als Präsidentenkandidat nominieren lassen.

 Der Vizepräsident ist der Stellvertreter des Präsidenten und kann im Falle des Todes des gewählten Präsidenten dessen Amtsgeschäfte nach Vereidigung ohne Zeitverzögerung übernehmen.

 Der Präsident der Vereinigten Staaten hat beträchtliche, aber nicht unbegrenzte Befugnisse:

•      Er hat ein Vorschlagsrecht für neue Gesetze

•      Sein Veto kann Gesetzesvorlagen des Kongresses
        stoppen

•      Er ist Oberbefehlshaber der Streitkräfte des Landes

•      Er hat das Berufungsrecht für Bundesrichter am Supreme
        Court

 Der Präsident ist der oberste Vorgesetzte sämtlicher staatlicher Verwaltungen. Zu diesen zählen die Ministerien (Departments),  das unabhängige Präsidialamt (executive Office) und weitere unabhängige Bundesbehörden.

 Die Verantwortung für die Durchsetzung der Gesetze liegt beim Präsidenten, während die Umsetzung und Anwendung der Gesetze von den Ministerien wahr genommen werden. Der Kongress richtet die erforderlichen Ministerien für die jeweiligen nationalen und internationalen Bereiche ein.

 Die Inhaber der leitenden Positionen dieser Ministerien werden vom Präsidenten ernannt und sind vom Senat der Vereinigten Staaten zu bestätigen. Diese Minister bilden den Beraterkreis des Präsidenten – sein Kabinett.

 Der Vizepräsident, das Kabinett und die Leiter der unabhängigen Behörden unterstützen und beraten den Präsidenten bei seinen täglichen Aufgaben. Welche Verantwortlichkeiten und speziellen Aufgaben in diesem Zusammenhang zu leisten sind, wird von der Verfassung nicht vorgeschrieben.

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC