Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Sicherheit in Florida

Nach oben Handgepäck Gepäck Verkehrsregeln Auto Hurricane in Florida
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Botschaft
Police/Sheriff
Feuerwehr
Hospitals
Telefonnummern
Vergleichstabellen
Sicherheit in Florida

 

 

 

Sicherheit in Florida USA.

Zu Beginn der 90er Jahr kam es zu negativen Mitteilungen in der Presse, weil in Florida einige Touristen ausgeraubt und ermordet wurden. Um zukünftig solche Meldungen zu vermeiden, haben die Behörden in Florida ihre Anstrengungen für die Sicherheit der Touristen erhöht, in dem auf den Highways zahlreiche - auch zivile - Polizeifahrzeuge patrouillieren.

Sie können auch selbst einige Maßnahmen ergreifen, um Ihre Sicherheit zu verbessern. Die wichtigsten Tipps für Ihren Aufenthalt in Florida haben wir Ihnen zusammengestellt:

Wenn Sie zu einem Ausflug starten, dann studieren Sie die Straßenkarte bevor Sie losfahren. Merken Sie sich einige Zwischenpunkte auf Ihrem Weg zum angepeilten Ziel und benutzen Sie große und stark befahrene Straßen. Vermeiden Sie unbedingt Abkürzungen, weil Sie sich leicht verfahren und in gefährliche Straßenbezirke gelangen können.

Bitte verschließen Sie stets die alle Autotüren, wenn Sie fahren. Damit verhindern Sie, dass die Türen an einer Ampel aufgerissen und Taschen oder ähnliches gestohlen werden.

Steigen Sie in gefährlichen Viertel, keinesfalls aus, wenn Sie sich verfahren haben. Versuchen Sie eine größere Straße zu erreichen und fragen Sie an einer Tankstelle nach dem Weg. Welche Viertel gemieden werden sollten, können Sie häufig an der Rezeption Ihres Hotels erfragen.

Wenn Sie einen Unfall auf einer Straße sehen – dies gilt insbesondere in der Dunkelheit in einsamen Gegenden und Straßen -, dann halten Sie auf keinen Fall an. Es könnte sich um einen vorgetäuschten Unfall handeln. Ignorieren Sie auch Fußgänger an den Straßenrändern. Halten Sie auf keinen Fall an, wenn Sie durch Auffahrunfälle provoziert werden. Fahren Sie zur nächsten Tankstelle und informieren Sie die Polizei über den Notruf 911.

Es gibt auf den Highways im Abstand von ca. 1 KM Notrufsäulen, die Sie nutzen können. Aber auch an diesen ist Vorsicht geboten. Sie können nie wissen, ob sich dort jemand versteckt hat, um Sie zu überfallen.

Bitte vermeiden Sie Nachtfahrten. Sollte dies nicht immer möglich sein, dann übernachten Sie bitte keinesfalls im Auto auf unbewachten Rastplätzen. Dort ist das Risiko, dass Sie überfallen werden und keine Hilfe kommt, sehr groß. Fahren Sie lieber auf die bewachten Raststätten an den Highways und machen Sie dort die notwendigen Pausen.

Verstauen Sie alle wertvollen Dinge wie z. B. Koffer, Kamera und Computer unbedingt im Kofferraum, damit ein Dieb diese Dinge nicht sofort sieht und als Beute erkennen kann.

Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, dann lassen Sie bitte Ihre wertvollen Dinge – Schmuck, Reisepass, Bargeld in größeren Mengen, TravellerCheques – im Hotelsafe oder an der Rezeption. Es empfiehlt sich, eine Kopie des Reisepasses zu machen. Das Original können Sie dann im Hotelsafe lassen, während Sie die Kopie bei sich tragen.

Vermeiden Sie es, zu sehr nach einem Tourist auszusehen. Einen Straßenplan, den Sie ständig zum Auffinden von Sehenswürdigkeiten nutzen, demonstriert, dass Sie fremd sind und Sie werden zu leichter Beute für Diebe.

Bitte tragen Sie Ihre Hand- und Fototasche nicht lässig über der Schulter, weil ein Dieb Ihnen diese Dinge leicht im Vorbeigehen entreißen kann.

Wenn Sie Geld an einem Geldautomaten abheben, holen Sie nur soviel wie Sie unbedingt benötigen. Eine größere Abhebung nur um Gebühren zu sparen, kann Diebe anlocken.

In den Abendstunden bzw. bei Einbruch der Dunkelheit gehen Sie bitte nicht mehr zu Fuß sondern nehmen Sie aus Sicherheitsgründen ein Taxi. Vermeiden Sie die Innenstädte. Diese sind nur während der Geschäftszeiten bevölkert und nachts wie ausgestorben.

Wenn Sie trotzdem überfallen werden, dann diskutieren Sie niemals mit den Räubern und leisten Sie keine Gegenwehr. Der Angreifer will häufig nur Bargeld. Um den zu raubenden Betrag möglichst gering zu halten, lohnt es sich einige 20 $-Scheine in eine Hosentasche zu stecken. Diese können Sie in diesem Fall hingeben. Den Rest Ihres Bargeldes und Ihre Papiere können Sie damit meist retten.

Bitte zeigen Sie auf jeden Fall den Überfall an. Einerseits um den Behörden die Möglichkeit zu geben, den Dieb zu fassen und andererseits damit Sie von Ihrer Versicherung Ersatz für den Verlust erhalten. Dies gilt insbesondere für den Verlust von TravellerCheques.

Beim Verlust Ihres Reisepasses müssen Sie unbedingt sofort die Botschaft oder das Konsulat aufsuchen, um Ersatzpapiere und falls erforderlich finanzielle Unterstützung zu bekommen.

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC