Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Stranahan Haus

Nach oben
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aventura Mall
Flamingo Gardens
Museum of Science
Stranahan Haus
Hard Rock Hotel
Ah-Tah-Thi-Ki Museum

 

Museum Stranahan House – Fort Lauderdale

Eines der ältesten Häuser direkt am Neuen Fluss und am Las Olas Boulevard ist das Stranahan House.  Dies ist das erste Haus, das jemals in von Fort Lauderdale gebaut wurde.

Als Flagler um 1880 mit dem Aufbau des Verkehrswesens in Florida begann, kam auch Frank Stranahan nach Florida. Sein Cousin lebte in Lantana und empfahl ihm, nach Florida zu kommen und einen Handels- und Poststation am New River aufzubauen.

Zur damaligen Zeit führten Handelsweg nur bis Lantana oder direkt bis zur Miami Bay per Schiff. Das Land zwischen diesen beiden Punkten war Sumpf- und Schwemmland und schlecht zu durchqueren. Eine weitere Barriere war der New River, über den es keine Brücke und keine Fähre gab.

Frank Stranahan bekam den Auftrag, an der Stelle wo heute das Stranahan House steht, eine entsprechende Fährstation aufzubauen. Neben der Fähre, mit der Handelsfuhrwerke bequem übersetzten konnten, baute er auch kleine Übernachtungshütten für die Händler. Sowohl für die Übernachtung als auch für die Überfahrt verlangte er 2 $ und schaffte sich so eine solide Basis für den weiteren Ausbau dieses Handelspostens.

Der New River war außerdem das bevorzugte Jagdgebiet der Seminolen, die hier Fische und Manatee für ihre Ernährung erlegten. Einer der Seminolenkrieger verstand englisch und so war es Frank Stranahan möglich auch mit ihnen einen regen Handel aufzubauen.   

Er lieferten den Seminolen Medizin, Dosenlebensmittel wie z. B. Pfirsiche und Werkzeuge für die Holzbearbeitung. Als Gegenleistung bekam er von ihnen Tier- und Alligatorhäute und Federn von Vögeln aus den Everglades. Diese Federn waren zur damaligen Zeit eine beliebte Handelsware und dienten als Verzierung der Damenhüte.

Als Frank Stranahan 1901 Ivy Cromartie, die erste Lehrerin in Fort Lauderdale heirate, musste er den Handel mit Federn aufgeben. Es war eine Bedingung seiner Frau, dass zukünftig keine Federn mehr gehandelt werden. Sie wollte damit verhindern, dass die Vögel der Everglades nur der Federn wegen getötet werden.

Nach den Gesetzen von Florida war es verheirateten Frauen verboten einen Beruf auszuüben. Aus diesem Grund konnte auch Ivy Stranahan ihren Beruf als Lehrerin in Fort Lauderdale offiziell nicht mehr ausüben. Um ihre Lehrtätigkeit trotzdem noch aufrecht zu erhalten, lud sie an den Wochenenden Seminolenkinder ein und lehrte sie die notwendigen Fähigkeiten – englisch, lesen, schreiben und rechnen. Sie trug damit entscheidend dazu bei, dass die Seminolen ihren heutigen Platz in der Gesellschaft Floridas erreichen konnten.

Nach dem Tod ihres Mannes Ende der zwanziger Jahre, war Ivy Stranahan gezwungen ihr Haus zu vermieten, um es nicht ganz aufgeben zu müssen. Die damaligen Besitzer betrieben in dem Haus ein Restaurant, das bis 1974 bestand. 1984 wurde das Haus von einer historischen Gesellschaft übernommen und im Originalstil von 1900 wieder restauriert.

Das Museum ist Montag bis Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet $12 für Erwachsene, $11 für Senioren und $7 Studenten. Taeglich um 1, 2 und 3 Uhr nachmittags werden gefuehrte Touren angeboten. Ende August bis Mitte September ist das Museum wegen Restaurierungsarbeiten jedes Jahr geschlossen.

 

 
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LL