Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

Strassenbezeichnung

Nach oben
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flughaefen
Mietwagen
Strassenbezeichnung
Reiseversicherung
Intercoastel

 

 

Straßenbezeichnung und Streckenführung
in Florida USA

Die Straßenführung in den Vereinigten Staaten ist einfach zu verstehen. Die Bezeichnung der Straßen ist nahezu einheitlich und leicht zu merken. Sie finden sich häufig sogar ohne Straßenplan zurecht, wenn Sie einige kleine Hinweise beachten.

Die Straßenzählung startet im Stadtzentrum an einer senkrechten und einer waagegerechten Straße. Dieses Straßenkreuz teilt eine Stadt in vier Quadranten, die Sie in der Straßenbezeichnung wiederfinden.

Die Straßen in Nord-Südrichtung heißen gewöhnlich Avenue und besitzen ungerade Zahlen, während die Straßen in Ost-Westrichtung gerade Zahlen und den Namen "Street" führen. Je nachdem, in welchem der vier Quadranten sich der Straßenabschnitt befindet, wird der Straßenbezeichnung eine „Positionsbestimmung“ angehängt, z. B. 3. Avenue SE bedeutet, dass die Avenue im süd-östlichen Stadtquadranten zu finden ist.

Zur Orientierung werden die Straßenbezeichnungen auf grünen Straßenschildern, über den Kreuzungen hängend, angezeigt. Außerdem finden Sie an den Highways und vor Kreuzungen von bedeutenden Verkehrverbindungen weiße oder auch blaurote Straßenschilder mit der Bezeichnung und der Richtungsangabe des Highways, z. B. I-95 South (Interstate 95 in südlicher Richtung).

Auf diesen Straßenschildern wird auch angegeben, ob die gewählte Straße gebührenpflichtig ist. In diesem Fall steht unter der Straßenbezeichnung „Toll“.

Solche Straßen sind privat finanziert. Die Unterhaltung und Reparatur wird vom Betreiber sichergestellt, der dafür eine Mautgebühr von 1-5 $ erhält. Die Gebühr wird entweder als Pauschale berechnet, z. B. bei Brücken und Tunneln, oder nach den gefahrenen Meilen.

Der Florida-Turnpike ist eine Mautstraße und führt von Miami nach Orlando. Sobald Sie auf den Turnpike auffahren, passieren Sie eine Mautstation. Dort bezahlen Sie für die erste Teilstrecke z. B. 1 $. Nach einigen Meilen kommen Sie zu einem weiteren Kontrollpunkt. Dort können Sie den Turnpike verlassen oder Sie fahren weiter und bezahlen für das nächste Teilstück. Diese Verfahrensweise geht bis Orlando so weiter und die Fahrt kostet für 200 Meilen (entspricht 300 KM) von Miami bis Orlando rund 25 $.

An den großen Fernstraßen in den Vereinigten Staaten gibt es ungefähr alle 80 Meilen einen bewachten Rastplatz, der rund um die Uhr geöffnet hat. Diese Rastplätze liegen meist in der Mitte zwischen den beiden Fahrbahnen und werden stets von der linken Fahrspur angefahren.

Dieses "links abbiegen" auf der Autobahn ist gewöhnungsbedürftig, genauso wie "rechts überholen". In Amerika ist das erlaubt. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Fahrt. Die Amerikaner sind zwar sehr umsichtige Autofahrer, aber zum Schutz vor Unfallfolgen, Polizei etc. sollten auch Sie sehr aufmerksam fahren.

 

 

 
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC