Florida Information Florida Cities Florida Help Florida Info Reise-Typen Events und Feiern Feedback Inhalt Homepage Florida Immobilien Veranstaltungen

X-Mas

Nach oben
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

New Year
St. Patrick’s Day
Ostern
Independence Day
Halloween
X-Mas

 

 
 

X-Mas in Florida  Vereinigte Staaten von Amerika.

Die Weihnachtszeit und ganz besonders das Weihnachtsfest, wie es heute gefeiert wird, entwickelte sich erst im Laufe des 19. Jh. in den Vereinigten Staaten.

Der Weihnachtsmann war bis ca. 1809 kaum bekannt. Erst der Schriftsteller Washington Irving machte den Weihnachtsmann zu der Hauptfigur in seinem Roman. Damit begann sich langsam das heutige Bild vom Weihnachtsmann zu formen. Damals fuhr er mit einem  Wagen ohne Renntiere und ohne roten Mantel zu den Kindern, um diese zu beschenken.

Das Bild des heutigen Weihnachtsmannes in den Vereinigten Staaten hat seinen Ursprung in vielen unterschiedlichen Bräuchen, die die Einwanderer aus ihrer Heimat mitbrachten. Das der Weihnachtsmann durch den Kamin rutscht und sein Name „Santa Claus“ ist hat z. B. den Ursprung in Holland. Der rote Mantel kommt aus Skandinavien und der Renntierschlitten ist vermutlich frühzeitlichen Prozessionen nachempfunden.

Die ersten Vorbereitungen auf die Weihnachtszeit beginnen mit dem 1. Dezember eines jeden Jahres. Ab diesem Datum werden die Privathäuser mit vielen bunten Lichterketten geschmückt und die ersten Weihnachtsbäume werden gekauft. Manchmal wird der Baum sogar schon in den Wohnungen aufgestellt und geschmückt z. B. mit Süßigkeiten.

Die Geschenke für die Familie werden gekauft und liebevoll eingepackt. Eine weitere Tradition sind die Weihnachtsstrümpfe, die am Kamin oder an das Treppengeländer aufgehängt werden. Für diese Stümpfe, die der Weihnachtsmann in der Weihnachtsnacht füllt, werden extra kleine Geschenke von den Geschäften angeboten.

Diese Vorbereitungen werden bis zum 24. Dezember fortgesetzt. Der Heilige Abend ist in Amerika nicht so wichtig, wie er es im deutschsprachigen Raum ist. Es wird auch in den USA die Weihnachtsmesse in der Heiligen Nacht als Auftakt für das Weihnachtsfest besucht. Die Bescherung findet aber erst am Morgen des 25. Dezember statt.

In der Nacht vor dem Weihnachtstag dürfen die Kinder 1 kleines Geschenk aufmachen, bevor sie ins Bett gehen. Als Gute-Nacht-Geschichte wird ihnen häufig das Gedicht „The Night before Christmas“ von Clement C. Moore vorgelesen.

In der Nacht vom 24.12. zum 25.12. kommt dann der Weihnachtsmann. Er legt die großen Geschenke unter den Weihnachtsbaum und füllt die Strümpfe am Kamin. Als kleines Dankeschön stellen ihm die Kinder Milch und Plätzchen hin, damit er sich vor der Weiterfahrt stärken kann. Für die Renntiere wird als Wegzehrung häufig Heu, Moos und Äpfel vor die Tür gelegt.

Nach Thanksgiving  ist Weihnachten eines der Hauptfeste des Jahres. An diesem Tag, dem 25. Dezember, trifft sich – soweit dies möglich ist – die gesamte Familie nebst Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen zum Essen. Es gibt gebratenen Truthahn mit Gemüse und diversen Soßen. Als Nachspeisen werden z. B. Weihnachts-Pudding mit Brandy-Soße, Minzkuchen und Kuchenstücke gefüllt mit getrockneten Früchten gereicht.

Nach dem genussvollen Weihnachtsfest geht es am 26.12. wieder zurück ins normale Konsumentenleben. Geschenke, die nicht gefallen oder die in doppelter Ausführung unter dem Weihnachtsbaum gelegen haben, können ohne Probleme umgetauscht werden. Außerdem locken die Geschäfte an diesen Umtauschtagen nach Weihnachten mit vielen Rabatten und Sonderaktionen.

Wenn Sie in Florida sind, können Sie dieses muntere Treiben unter südlicher Sonne genießen.

 

 

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@florida-informations.com
Copyright © 2013
Florida Services & Information, LLC